Gedanken zum Neuen Jahr


Hallo meine Lieben, ich hör zur Zeit oft die Frage „Na, was hast du dir denn fürs Neue Jahr vorgenommen?“ Ich gestehe das ich das mit den Vorsätzen albern finde, weil man es FAST nie einhält und diese sehr schnell vergessen sind. Ich denke es ist viel wichtiger sich Ziele zu stecken (nicht nur am Jahreswechsel) und dann darauf hin zu arbeiten diese zu erreichen und sei es in ganz kleinen Schritten. Jeder noch so lange Weg beginnt mit einem ersten Schritt und jeder Schritt führt uns näher an unser selbst gestecktes Ziel. Da hab ich mal eine Geschichte gehört die gut zu diesem Thema passt…

6099726268714177112.gif

Die Geschichte vom Marmeladenglas und den zwei Bier…

 

Wenn Du dich überfordert fühlst, wenn 24 Stunden an einem Tag nicht mehr reichen, dann erinnere Dich an die Geschichte von dem Marmeladenglas und den zwei Bier.

6099726268714177112.gif

Ein Philosophie-Professor stand vor seinem Kurs und hatte ein kleines Experiment vor sich aufgebaut: Ein sehr großes Marmeladenglas und drei geschlossene Kisten. Als der Unterricht begann, öffnete er die erste Kiste und holte daraus Golfbälle hervor, die er in das Marmeladenglas füllte. Er fragte die Studenten, ob das Glas voll sei. Sie bejahten es.

Als nächstes öffnete der Professor die zweite Kiste. Sie enthielt M&Ms. Diese schüttete er zu den Golfbällen in den Topf. Er bewegte den Topf sachte und die M&Ms rollten in die Leerräume zwischen den Golfbällen. Dann fragte er die Studenten wiederum, ob der Topf nun voll sei. Sie stimmten zu.

Daraufhin öffnete der Professor die dritte Kiste. Sie enthielt Sand. Diesen schüttete er ebenfalls in den Topf zu dem Golfball-M&M-Gemisch. Logischerweise füllte der Sand die verbliebenen Zwischenräume aus. Er fragte nun ein drittes Mal, ob der Topf nun voll sei. Die Studenten antworteten einstimmig „ja“.

Der Professor holte zwei Dosen Bier unter dem Tisch hervor, öffnete diese und schüttete den ganzen Inhalt in den Topf und füllte somit den letzten Raum zwischen den Sandkörnern aus. Die Studenten lachten.

„Nun“, sagte der Professor, als das Lachen nachließ, „ich möchte, dass Sie dieses Marmeladenglas als Ihr Leben ansehen.

Die Golfbälle sind die wichtigen Dinge in Ihrem Leben: Ihre Familie, Ihre Kinder, Ihre Gesundheit, Ihre Freunde, die bevorzugten, ja leidenschaftlichen Aspekte Ihres Lebens, welche, falls in Ihrem Leben alles verloren ginge und nur noch diese verbleiben würden, Ihr Leben trotzdem noch erfüllen würden.“

Er fuhr fort: „Die M&Ms symbolisieren die anderen Dinge im Leben wie Ihre Arbeit, ihr Haus, Ihr Auto. Der Sand ist alles Andere, die Kleinigkeiten.“

„Falls Sie den Sand zuerst in das Glas geben“, schloss der Professor, „hat es weder Platz für die M&Ms noch für die Golfbälle. Dasselbe gilt für Ihr Leben. Wenn Sie all Ihre Zeit und Energie in Kleinigkeiten investieren, werden Sie nie Platz haben für die wichtigen Dinge. Achten Sie zuerst auf die Golfbälle, die Dinge, die wirklich wichtig sind. Setzen Sie Ihre Prioritäten. Der Rest ist nur Sand.“

Einer der Studenten erhob die Hand und wollte wissen, was denn das Bier repräsentieren soll.

Der Professor schmunzelte: „Ich bin froh, dass Sie das fragen. Das zeigt Ihnen, egal wie schwierig Ihr Leben auch sein mag, es ist immer noch Platz für ein oder zwei Bier.“

6099726268714177112.gif

Wer kein Bier trinkt, sollte wissen das Bier mit einer kurzen Pause gleichzusetzen ist. Also genießt den Duft der Blumen, oder den Wind im Haar, den Regen auf der Haut und lernt so eure Batterien durch Ruhe in euch und in der Natur wieder aufzuladen…Himmel ich klinge wie meine Therapeutin…lach…ich hab aber gelernt das es wichtig ist sich selbst nicht immer nur anzutreiben, sondern Pausen zu gönnen damit wir Zeit haben emotional wieder runterzufahren und gesund zu bleiben.

 6099726268714177112.gif

Herzliche Grüße von Konny

.

18 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. gedankenmusik
    Jan 02, 2015 @ 18:29:34

    So schöne Gedanken zum Neuen Jahr liebe Konny❤
    Dann nehmen wir doch mal unsere Marmeldadengläser aus dem Schrank und füllen sie an mit allen guten Dingen, die uns das Jahr nun bringen mag❤
    Ganz liebe Abendgrüße
    Heike

    Gefällt mir

    Antworten

    • traeumelinchen
      Jan 02, 2015 @ 21:22:19

      Naja ob das schön ist oder nicht überlasse ich dem Leser zu beurteilen, sicher ist das es mir jedenfalls so geht das ich „Vorsätze zum Neuen Jahr“ nicht einhalte und von vielen weiß das es ihnen ebenso geht. Da ich ausserdem die Erfahrung gemacht hab das es wichtig ist Prioritäten zu setzen passte die Erzählung ganz gut dazu😉. LG Konny

      Gefällt 1 Person

      Antworten

  2. gedankenmusik
    Jan 05, 2015 @ 10:53:54

    Liebe Konny❤
    der einen Leserin und gleichzeitig meiner Wenigkeit gefällt es schon mal sehr, deine geschriebenen Gedanken zum Neuen Jahr😉 "Gute Vorsätze" einzuhalten ist besonders schwer an Silvester. Deshalb treffe ich lieber für jeden Tag kleine und umzusetzende Vorsätze, als die großen für`s ganze Jahr. Warum schwer machen, wenn es auch so einfach geht … nur an heute denken, morgen ist ein anderer Tag mit anderen Wichtigkeiten😉
    Wünsche dir einen wundervollen Start in die neue Woche
    Liebe Grüße❤
    Heike

    Gefällt mir

    Antworten

    • traeumelinchen
      Jan 05, 2015 @ 11:15:25

      Liebe Heike das ist genau meine Meinung mit kleinen Schritten auf ein Großen hinarbeiten anders geht es nicht und ich denke wenn man genau hinschaut ist es normal so denn ein Buch entsteht nicht an einem Tag sondern durch viele Seiten die an vielen Tagen gefüllt werden wollen so schreiben wir alle am Buch unseres Lebens und erreichen mit kleinen Schritten das Große. LG Konny

      Gefällt 1 Person

      Antworten

      • gedankenmusik
        Jan 05, 2015 @ 11:18:00

        Genau so schaut`s aus oder sollte es sein liebe Konny❤ Ein schöner Leitsatz, den man einem jeden wünschen sollte
        LG
        Heike

        Gefällt mir

      • traeumelinchen
        Jan 05, 2015 @ 12:22:26

        Ja das denke ich nur leider begreifen das viele erst wenn es schon mal fast zu spät war, und es passiert immer mehr jungen Menschen das sie eben alles auf einmal können sollen und nicht mehr Schrittweise wie es besser wäre
        LG KOnny

        Gefällt 1 Person

      • gedankenmusik
        Jan 05, 2015 @ 12:29:28

        das stimmt leider auch. Wie immer gibt es auch immer eine Kehrseite der Medaille. Da kann man nur hoffen, dass die jungen Menschen es trotz der ganzen Hindernisse und Anforderungen schaffen, ihr Leben in normalen Bahnen leben zu können.
        LG
        Heike

        Gefällt mir

      • traeumelinchen
        Jan 05, 2015 @ 12:59:41

        ja die Hoffnung stirbt zuletzt…ich weiß leider das immer mehr junge Menschen in einer psychosomatrischen Klinik landen wegen Depri, Alk, Burn out, oder auch Borderline leider, als ich im KH war wegen Depri waren ca 2/3 der Patienten auf meiner Station zwischen 18 -25 Jahre unsere Stat. hatte 22 Betten ich war geschockt ehrlich weil man ja meist annimmt das nur „ältere Semester“ so etwas haben, das ist ein grober Trugschluß leider leiden immer mehr junge Menschen darunter

        Gefällt mir

      • gedankenmusik
        Jan 05, 2015 @ 13:16:59

        Ich habe es in den letzten Jahren auch beobachtet, dass die Menschen immer jünger werden, was diese Art Krankheiten angeht. Es ist erschreckend, miterleben zu müssen, was die heutige Gesellschaft und damit Menschen wie wir, immer weniger in der Lage sind unserer heutigen Jugend die richtigen Werte und Werkzeuge an die Hand zu geben, um eine gute Perspektive für ihre Zukunft zu schmieden. Da können wir noch fast glücklich sein, zu der nicht mehr ganz jungen Generation zu gehören, die zumindest noch wissen, wie es sich anfühlt, die Werte des Lebens in den Händen zu spüren.
        Tja, so können wir nur ein ganz klein wenig dazu beitragen, dass das Leben nicht mehr ganz so sinnlos wird für manch jungen Gestrauchelten durch Gespräche, ein nettes Wort oder auch nur zuhören.

        Gefällt mir

      • traeumelinchen
        Jan 05, 2015 @ 13:59:25

        Du hast recht Liebe Heike❤ ich hab leider festgestellt, das unsere Gesellschaft mit ihrem schneller besser mehr…usw…zwar immer mehr fordert was der Mensch schaffen soll, aber nicht dafür sorgt das ausreichend Ausgleich vorhanden ist. Sondern das gerade die Menschen, die wirklich noch ein Herz für ihre Mitmenschen haben auf das schändlichste ausgebeutet werden und zum Deppen für alle degradiert werden. Andererseits wird sich dann gewundert wenn die Jungen Menschen dann sagen das lasse ich mir nicht bieten ich will dies oder das so und nicht anders…es ist doch eigentlich nicht verwunderlich das unsere Jugend immer härter wird da sie ja sehen das ein liebevoller Umgang immer gleichgesetzt wird mit Dummheit oder Schwäche. Ändern kann man nur im Kleinen durch zuhören und Unternehmungen mit Menschen die einem wert sind.

        Gefällt 1 Person

      • gedankenmusik
        Jan 07, 2015 @ 07:03:27

        Stimmt genau liebe Konny❤
        da muss man wirklich aufpassen, nicht selbst ausbeuten zu lassen. Wenn man merkt, dass man nur ausgenutzt wird, verliert man immer mehr die Motivation, überhaupt helfen zu wollen.

        Helfen, sofern man helfen kann- Zuhören, solange man zuhören kann, Zeit schenken, solange man Zeit zu verschenken hat und dem anderen zeigen, dass man für ihn/sie da ist, sofern wirklich wahre Hilfe benötigt wird. Aber auch ganz genau Grenzen zu ziehen, da wo Helfen nur ausgenutzt wird. Sofern man diese Dinge im Kopf hat und sich daran hält, ist man, nicht immer, aber oft auf der sicheren Seite.

        LG Heike

        Gefällt mir

      • traeumelinchen
        Jan 07, 2015 @ 12:45:32

        Ja da hast du recht liebe Heike, aber es ist oft schwer dann wirklich Grenzen zum setzen wenn man vlllt. noch eine Dankesschuld abzutragen hat.

        Gefällt 1 Person

      • gedankenmusik
        Jan 08, 2015 @ 03:20:20

        Stimmt liebe Konny❤

        da haben wir beide wieder die gleiche Einstellung.

        Wünsche dir heute einen wunderbaren Start in den neuen Tag mit vielen Wohlfühlmomenten.

        Liebe Grüße
        Heike

        Gefällt mir

      • traeumelinchen
        Jan 08, 2015 @ 09:35:26

        Liebe Heike❤ ich wünsche dir einen wunderschönen Tag mit vielen Momenten des Lächelns und der Wärme.LG Konny

        Gefällt 1 Person

      • gedankenmusik
        Jan 10, 2015 @ 10:16:21

        Meine liebe Konny❤
        dir wünsche ich nun ein wundervolles Wochenende mit ganz vielen Stunden der Freude.
        Liebe Knuddelgrüße
        Heike

        Gefällt mir

      • traeumelinchen
        Jan 10, 2015 @ 11:05:48

        Liebe Heike❤ auch dir ein wundervolles Wochenende mit viel Spaß und Lachen.
        LG Konny

        Gefällt 1 Person

      • gedankenmusik
        Jan 10, 2015 @ 11:16:45

        Vielen lieben knuddeligen Dank❤ du liebe
        LG Heike

        Gefällt mir

      • traeumelinchen
        Jan 10, 2015 @ 12:22:42

        Knuddelgrüße back

        Gefällt 1 Person

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: